Reiseversicherung

Ihre Reise wurde verlängert.

Scha­den­an­zei­ge zur Rei­se­ver­si­che­rung

Liebe Kundin, lieber Kunde,
bitte fülle alle Felder vollständig aus. Beachte bitte, dass du durch falsche oder unvollständige Angaben deinen Versicherungsschutz verlieren könntest.

Da­ten zum
Ver­si­che­rungs­neh­mer

An­ga­ben zur Rei­se

Bitte gib das Reiseland an
Optional

Buchung 1

Du hast die Möglichkeit individuell gebuchte Reiseleistungen zu kombinieren.
Hierbei handelt es sich um das Unternehmen, das deine Reise durchführt z.B. Neckermann Reisen, TUI oder Thomas Cook.
Hierbei kann es sich um dein Reisebüro vor Ort (z.B: Reisebüro Mustermann) handeln oder um das Online-Portal, über das du deine Reiseleistungen/deine Reise gebucht hast (z.B. Mustermannreisen.de).
Hierbei handelt es sich um das Datum, an dem du deine ursprüngliche/eigentliche Flugbuchung vorgenommen hast

Reisende Person 1

Optional
mehr Informationen

Kos­ten der Ver­län­ge­rung / sons­ti­ge Mehr­kos­ten

Kostenposition 1

Bitte gib hier eine treffende Beschreibung, z.B. neuer Rückflug, an.
Bitte gib hier an, in welcher Höhe dir Kosten aufgrund des Reiseabbruchs Ihrer Reise entstanden sind.
Optional

Be­stehen ggf. wei­te­re Ver­si­che­run­gen?

Be­steht für dich an­der­wei­tig eine Rei­se-Ab­bruch­ver­si­che­rung?
mehr Informationen

Grund der Rei­se­ver­län­ge­rung

War der Rei­se­teil­neh­mer selbst be­trof­fen?

An­mer­kung

Liebe Kundin, lieber Kunde,
anbei kannst du uns Anmerkungen zu deiner Schadenmeldung zukommen lassen.
Optional

Be­nö­tig­te Un­ter­la­gen für die Fall­be­ar­bei­tung

Damit wir dein Anliegen bearbeiten können, benötigen wir diese Dokumente. Solltest du sie gerade nicht zur Hand haben, kannst du sie später nachreichen.
Maximal Dateien bis zu 5MB.
Bitte beachte, dass Dateien nicht durch ein Passwort geschützt sein dürfen.

Er­stat­tungs­kon­to

Kostenerstattungen überweisen wir ausschließlich auf das Konto des Versicherungsnehmers.
Optional

Hin­weis über die Fol­gen bei Ver­let­zun­gen von
Ob­lie­gen­hei­ten nach dem Ver­si­che­rungs­fall

Schluss­erklä­run­gen